Schließen
Kostenfreie Anzeige selbst schalten Wir schalten Ihre Anzeige

Lady in Black

Preis
D
10,000€-15,000€
Seitenaufrufe  
329
Alter
2 Jahre
Geschlecht
Stute
Typ
Warmblut
Rasse
Hannoveraner
Farbe
Rappe
Name
Rawija ST
Anzeigen ID:
FIN5393401890
Verkauft von
Sandra Maria Stern Verkäufer
6 Pferde Online
Mitglied seit June 2018
Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen
Drucken
Nachricht senden an Sandra Maria Stern
schließen
Lady in Black
! HTML Code wird entfernt
Indem sie auf "Sende Nachricht" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und unsere AGB
Pflichtfelder
Abbrechen
Geburtsjahr
2017
Stockmaß (cm)
170
Ausbildungsstand
roh
Nebendisziplin
Dressur
Vater
Flores Prince
Mutter von
Rapsodie

RAWIJA ST ist eine verschmuste, menschenbezogene ,selbstbewusste junge Dame.

Für Zucht wie Sport hoch interessant .

FLORES PRINCE.: Der in Hunnesrückaufgewachsene FLORES PRINCE legte eine überragende Hengstleistungsprüfung mit einem HLP-Zuchtwert-Dressur von 143 ab.Die Traumnote90, für seinen stets elastischen,raumgreifenden Trab und auch für die überragende Rittigkeitbestätigt einmal mehr die Stärken dieses noblen Fuchses.Der Starvererber FLORISCOUNT findet in FLORES PRINCE den perfekten Blutanschluss.“PRINCESS LADY „bringt über die bewährten Bschäler PRINCE THACH XX und WELTMEYER Adel,Bewegungsqualität,ständige Leistungsbereitschaft und genügend Härte in der Pedigree.Die Rittigkeit ist tief im Stamm der NOREJA verankert,der Stutenstamm aus dem auch der Landbeschäler ROTSPON entspringt ist ein Granat für Charakterstärke und Leistungsbereitschaft.

Die Mutter RAPSODIE entspringt dem Stutenstamm der SUDETTE.:Sechs Staatsprämienstuten und ca 30 gekörten Hengste sind die Erfolgsbilanz dieses Stutenstammes für Hannoveranerzucht.im schweren Sport sind 60 Pferde sowohl im Springen als in der Dressur angekommen .Aktuellist der gekörte Hengst CHRIST,stadioniert auf dem Gestüt Sprehe wohl der bekannteste Sprößling dieses Stammes.CHRIST ist erfolgreich bis S Dressur,Vater von 14 gekörten Söhnen und stellte mehrfach Schausieger und Auktionsfohlen.

Bilder folgen